Mentale Gesundheit fördern mit Metakognition – Jetzt Whitepaper lesen >>

denken

Planungsfehlschluss
denkfehler

Besser Denken: Der Planungsfehlschluss

Wir schreiben To-Do-Listen, die wir nie ganz abarbeiten. Wir planen Projekte, die am Ende viel länger dauern und teurer sind als gedacht. Warum? Weil wir immer wieder dem Planungsfehlschluss unterliegen.

Self-Serving Bias
denkfehler

Besser Denken: Self-Serving Bias

Die eigene Inkompetenz zugeben: Das fällt niemandem so wirklich leicht. Den Grund für unser Versagen suchen wir meist eher woanders. Der Self-Serving Bias hilft, unser Selbstwertgefühl zu schützen, kann jedoch zu Problemen führen. Wie wir diesen Denkfehler vermeiden – und warum gerade Führungskräfte aufpassen sollten.

denkfehler

Besser Denken: Confirmation Bias

Unsere Meinung ändern: Kaum etwas fällt uns so schwer. Deshalb übersehen, ignorieren und misstrauen wir Fakten, die unserem Weltbild widersprechen. Das nennt sich Confirmation Bias, zu Deutsch Bestätigungsfehler. Warum wir glauben, was wir glauben wollen – und was dagegen hilft.

Sunk-Cost Fallacy
denkfehler

Besser denken: Sunk-Cost Fallacy

Haben wir bereits in ein Projekt investiert, wollen wir uns meist nicht eingestehen, wenn es gescheitert ist. Wir machen also weiter, auch wenn es, objektiv betrachtet, keinen Sinn mehr ergibt. Wie die Sunk-Cost Fallacy Deine Entscheidungen verzerrt – und was Du dagegen tun kannst.

Social Proof
denken

Besser denken: Social Proof

Wenn mehrere Menschen stehen bleiben und nach oben schauen, bleiben wir dann auch stehen und schauen nach oben? Ganz bestimmt. Dafür sorgt der tief in uns Menschen verankerte Herdentrieb. Welche Situationen das noch betrifft und wie wir trotzdem selbstbestimmt Entscheidungen treffen können.

Halo-Effekt
denkfehler

Besser denken: Halo-Effekt

Wer Menschen schnell intuitiv einschätzt, ist klar im Vorteil – oder etwa nicht? Tatsächlich kann uns der erste Eindruck sehr leicht irreführen und unser gesamtes Urteil überschatten. Warum das gerade im Arbeitsleben zu einem Problem wird und wie Du das vermeiden kannst.

Gedanken und Stressprävention
interview

„Das Problem: Viele setzen Gedanken mit der Realität gleich“

Stress kann von außen, aber auch von innen kommen, sagt Psychotherapeut Christopher Gindele. Der äußere Stress durch Überarbeitung, Traumata oder finanzielle Probleme wird oftmals innerlich verstärkt: Indem wir grübeln, uns exzessiv Sorgen machen oder mit uns hadern. Wie können wir besser mit Belastungssituationen umgehen?

addisca_Social Loafing
denkfehler

Besser Denken: Social Loafing

Teamarbeit hat ihre Tücken: Manche geben 100 %, andere fahren ihre Leistung herunter oder scheuen, Verantwortung zu übernehmen. Social Loafing ist ein bekanntes Phänomen in der Arbeitswelt. Warum das nichts mit Faulheit zu tun hat – und wie Teams besser motiviert werden können.

addisca_Winfried_Lotz-Rambaldi
interview

Mit Stress umgehen: „Raus aus dem Kopf, rein in die Realität“

Ein stressfreies Leben – möchte das nicht jede:r? Falscher Ansatz, sagt addisca-Trainer Winfried Lotz-Rambaldi, denn Stress ist ganz normal. Wie können wir besser damit umgehen und uns effektiver erholen? Winfried sagt: Indem wir uns fokussieren – und eine neue Beziehung zu unseren Gedanken entwickeln.